Liebe geht durch den Magen

Zu Weihnachten habe ich von meinen Eltern einen Kochkurs geschenkt bekommen. Ich weiß nicht, was sich meine Eltern dabei gedacht. Ob sie denken, ich finde vielleicht einen Mann, wenn ich an meiner Kochkunst arbeite? Wie auch immer, ich habe auf alle Fälle jetzt so einen Kochkurs bekommen. Ich hab mich natürlich auch gefreut, beim Kochen lernt man nie aus und ein wenig mehr zu können ist nie verkehrt. Die erste Stunde hatte ich bereits vor ein paar Tagen und es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. Normalerweise war ich ja immer mehr so die praktische Köchin, Hauptsache ist, dass es schmeckt. Aber schon nach der ersten Stunde habe ich gleich eine ganze Menge gelernt. Zum Beispiel, wie man einige Sachen richtig schneidet, wie man Fleisch richtig brät und so weiter. Und meine Mit-Köche sind auch wirklich nett, genauso wie unsere Kochlehrerin. Das gute an dem Kurs ist, dass es hier auch viele Männer in meinem Alter gibt. Ist ja auch verständlich, dass die hier sind. Die meisten jungen Männer können ja nicht so gut kochen und wenn man es doch kann, dann kann man ganz schnell Frauen beeindrucken. So wie mich.

14.1.14 17:08, kommentieren

Werbung


Neue Leidenschaft

Ich sagte ja das ich jetzt wieder häufiger hier bin, liegt daran weil ich mir einen neuen Laptop geleistet habe und den jetzt ja auch nutzen will. Also bin ich jetzt eigentlich fast jeden Abend online und durchsuche das Internet. Meistens suche ich dann nach kleineren Spielchen oder schaue mir Videos an. Momentan habe ich auch einen klaren Favoriten. Auf www.skatstube.de verbringe ich eigentlich die meiste Zeit und spiele Skat. Finde ich wirklich klasse auch weil man die Möglichkeit hat in der Comunity Funktion auch gegen andere Reale Spieler zu spielen, oder eben mit ihnen zusammen. Man kann das schon fast als kleine Sucht bezeichnen, ich sitze wirklich ständig davor und spiele meine Trumpfkarten Auch die Chatfunktion ist prima geworden so kann man auch mit den Mitspielern schreiben und sich kennenlernen, für mich als Single ja auch eine gute Möglichkeit um Leute mit gleichen Interessen kennenzulernen. Da ist es auch schon wieder mein Lieblingsthema. Nein, ich bin immer noch nicht vergeben. Habe zwar Silvester einen netten jungen Mann in München kennengelernt aber durch die Entfernung ist das auch alles nicht so leicht und mittlerweile ist der Kontakt leider wieder eingeschlafen. Schade eigentlich. Aber man hat das auch schon gemerkt das die Kilometer zwischen uns nicht wirklich förderlich sind.

24.10.13 15:17, kommentieren

Silvester in München

Tja, wie ich bei meinem letzten Eintrag schon erwähnt habe bin ich ja gar nicht so oft hier. Aber ich schwöre hoch und heilig das sich das jetzt ändert, versprochen. Ein Jahr ist das jetzt schon fast wieder her und ja was soll ich sagen. Ein sehr ereignisreiches Jahr liegt hinter mir. Fangen wir doch einfach an dem schon angekündigten Silvester an. Ich habe das Fest ja mit Freunden in München verbracht und muss sagen es war einfach nur überragend. Normalerweise erwartet man von Silvester immer überzogen viel und wird dann bitter enttäuscht. Dieses Jahr war das ganz anders. Wir hatten ja im Vorfeld schon einen Tisch in einem wirklich schönen Restaurant reserviert, welches sich dann auch als wahrer Glücksgriff herausgestellt hat. Das Silvestermenu war einfach nur traumhaft. Es gab als Vorspeise eine bunte Antipasti Platte die ich auch fast alleine hätte essen können. Besonders die Meeresfrüchte waren super lecker. Als Hauptgericht gab es gedünstetes Lammfilet was wirklich auch nicht zu verachten war. Das Highlight war allerdings das Dessert. Eine Zusammenstellung aus verschiedenen Cremes mit einer kleinen Caramelschicht, super lecker. Um kurz vor Zwölf gab es dann für jeden ein Glas Sekt und wir sind Richtung Stachus aufgebrochen. An dem wohl bekanntesten Brunnen Münchens haben wir dann auf das neue Jahr angestoßen. Ich kann das nur jedem empfehlen, später sind wir dann noch durch die Clubs gezogen und hatten richtig Spaß.

21.10.13 16:38, kommentieren

Uaf geht's!

Oh ja! Jetzt war es aber auch mal wieder Zeit. Ich bin zu selten im Internet unterwegs merke ich. Zwei Monate schon wieder her seit meinem letzten Eintrag. Das ist wirklich erstaunlich, dass man in seinem Alltagstrott doch so viele Dinge vergisst, aber nun schreibe ich ja auch mal wieder und es ist schließlich auch Freitag. Endlich wieder Wochenende. Das Training im Fitnessstudio lasse ich heute mal links liegen und gehe lieber mit ein paar Freunden auf den Weihnachtsmarkt.

Übrigens freue ich mich gar nicht so extrem auf das Weihnachtsfest, sondern eher darauf was danach kommt. Denn danach kommen ein paar schöne Tage mit ein paar guten Freunden in München um dort in das neue Jahr reinzufeiern. Ich bin wirklich mal gespannt, was uns dort so erwarten wird. Ich war ja bisher erst einmal in München und das ist sicherlich schon zehn Jahre her, so dass meine Erinnerung da doch sehr vage sind. Wir haben jetzt auch schon ein Hotel in München gebucht und die Suche nach dem richtigen Hotel in München war bei der vielen Auswahl bei Citysam nicht einfach. Übe 300 Hotels in München gibt es und da ist es nicht ganz einfach die Übersicht zu behalten. Das Hotel in München, in dem wir residieren, liegt aber in Innenstadtnähe und ich bin mal gespannt, was letztendlich dabie rumkommen wird.

Wo wir feiern werden, wissen wir noch gar nicht so recht. Darum wollte sich wer anders aus unserer Gruppe kümmern. Bin ja mal gespannt, was der so raussuchen wird. Ich freue mich aber auf jeden Fall jetzt schon auf einen Besuch im Hofbräuhaus! So eine richtig bayrische Spezialiät reizt mich dann ja doch schon mal, wenn wir so oder so da sind. Jetzt ist aber erstmal heute Wochenenende!

7.12.12 10:02, kommentieren

Einkaufen

Eigentlich müsste ich mich mal komplett neu einkleiden und eigentlich bräuchte ich auch mal neue Sportswear, weil ich mich vor ein paar Tagen in einem Fitnessstudio angemeldet habe und von daher sollte ich mich nach den zwei Terminen doch noch mal auf den Weg begeben. Ich denke, dass das ein ziemlich ausgefüllter Tag ist. Da kann man wirklich noch so einiges machen. Ich wünschte, der Tag hätte doch ein paar mehr Stunden, dann wüsste ich meine Zeit besser zu nutzen und hätte weniger Stress, aber den habe ich mir jezt auch selber ein wenig eingebrockt! Nun ja, da bin ich selber Schuld

10.10.12 12:30, kommentieren

So...

So, da bin ich auch mal wieder. Hat ein wenig gedauert, aber ich habe ja gesagt, dass es nicht nochmal vorkommen wird, dass ich mich hier über sieben Monate nicht mehr melde. Alles andere wäre ja auch zu krass. Ich meine, dass ist ja nun wirklich schon mehr als frustrierend gewesen. Nun ja, aber ändern kann ich das jetzt auch nicht mehr. Ich habe ürbigens heute mal einen Tag frei, da ich noch zwei Termine wahrnehmen muss und von daher war das auch mal eine gute Sache sich dann in seiner freien Zeit mal wieder an den Blog zu setzen.

Ich bin auch ziemlich verärgert darüber, dass der Sommer nun endgültig vorbei ist. Ich bin heute morgen kurz in Pullover draussen gewesen um den Müll wegzubringen und schon wäre ich beinhahe erfroren. Also ohne Jacke gehe ich nachher nicht mehr raus. Das ist mir einfach zu kalt und kann ich wirklich gar nicht ab. Ich denke mal, dass ich doch wohl mal schauen muss, dass ich nachher mir nochmal eine vernünftige Winterjacke kaufen muss. Ich finde meine jetzige nämlich überhaupt nicht mehr schön, wenn ich ehrlich sein soll. Da darf ruhig mal was neues her! Ich werde sicherlich wieder Ewigkeiten suchen. Eigentlich ist mein Nachmittag durchgeplant, aber ich denke, dass sich dafür auch noch Zeit finden lässt!

10.10.12 12:24, kommentieren

Manchmal ist es eben so!

Also ich muss sagen, dass ich mich ja ganz freue, dass ich es heute nach rund drei bis vier Tagen schaffe und es vorher drei Monate nicht geschafft habe. Nun ja, ich hatte ein wirklich gutes Wochenende. Ich habe mich mit der Frau getroffen, die ich ziemlich gut finde, und von der ich euch schon erzählt hatte. Sie ist wirklich eine fantastische Frau und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich schon ein wenig mehr von ihr wollen würde, aber ich weiß nicht ob ich direkt sein soll zu ihr oder nicht, weil ich persönlich nicht schon wieder eine Person verlieren möchte, die mir wichtig ist und das ich mich im Endeffekt nut täusche und sie dann doch nicht liebe. Da stecke ich in einer echten Zwickmühle, aber zumindest habe ich jemanden, der mir wirklich wichtig geworden ist und das ist was, was man nicht einfach so wegwerfen kann ohne hinterher zu leiden.

Ich glaube auch, dass ich schon ein wenig genervt gerade bin von der Arbeit. Ich bin gerade dabei, jetzt wo die Sonne hier ins Büro scheint, damit jetzt schon mal beschäftigt einen Winterdienst rauszusuchen. Einen Winterdienst konnte ich auch einfach finden bei winterdienst-24.net und dieser Winterdienst scheint auch im allgemeinen ziemlich viele Dienste um die Gebäudereinigung zu machen. Wozu Winterdienst? Letztes Jahr ist auf dem Firmenparkplatz ein Mitarbeiter auf dem Firmenparkplatz ausgrutscht auf einer ungestreuten Stelle und hat sich das Bein dabei ziemlich unglücklich gebrochen. Dagegen muss halt auch was getan werden, daher auch der Winterdienst.

Ich wünschte, ich könnte euch jetzt hier Spannnenderes erzählen, aber so sieht halt manchmal meine Arbeit aus oder wenn man Sonderaufgaben bekommt. Nun ja, ich werde dann jetzt hier auch mal weiter machen. Ihr werdet von mir hören, weil der Chef gleich schon erste Ergebnisse zu meiner Sonderaufgabe haben will, damit er frühzeitig planen kann. Gut, dass der Winter noch nicht da ist. Ich sage ja, der Herbst kann von mir aus bis zum nächsten Frühling gehen. Da braucht man auch garantier keinen Winterdienst.

25.9.12 09:36, kommentieren